Jahreshauptversammlung

Aktuelles am 13.04.2016 ,
Jahreshauptversammlung des Historischen Vereins Günzburg   Termin: Am Mittwoch, 13. April 2016, 19 Uhr Ort: In der Grundschule Südost, Rebaystraße (neben der Dreifachturnhalle)        
Mehr

Sonderausstellung: Günzburger Stadtansichten

Sonderausstellung: Günzburger Stadtansichten
Aktuelles am Februar 2016 ,
Heimatmuseum Günzburg: Sonderausstellung Günzburger Stadtansichten Wie hat Günzburg vor 200 Jahren ausgesehen?  Fotos aus jener Zeit gibt es nicht. Wohl aber Gemälde, Zeichnungen und Drucke. Einige Werke aus dem frühen Biedermeier sind bei einer Sonderausstellung mit dem Titel „Günzburger Stadtansichten“ im Heimatmuseum zu sehen. Natürlich auch Werke aus jüngerer Zeit – geschaffen von heimi...
Mehr

Krippenausstellung im Heimatmuseum Günzburg

Aktuelles am 28.11.2015 ,
Ab 28.11. im Heimatmuseum Günzburg: Umfangreiche Krippenausstellung der Günzburger Krippenfreunde Das Großereignis steht noch bevor: 2017 feiern die Günzburger Krippenfreunde ihr 100-jähriges Bestehen. Eine Art Aufgalopp vor den Jubiläumsfeierlichkeiten ist die Krippenausstellung, die vom 28. November bis 31. Januar im Günzburger Heimatmuseum zu sehen ist. Eröffnet wird die Krippenschau am kommen...
Mehr

Fotoausstellung: Kriegsschäden in Günzburg

Fotoausstellung: Kriegsschäden in Günzburg
Aktuelles am 27. Juni , 2015
Ab 27. Juni: Fotografien von Wilhelm Fellerer im Heimatmuseum Günzburg Der Fotograf Wilhelm Fellerer hat sich große Verdienste erworben. Im April 1945 fuhr er mit seinem klapprigen Fahrrad durch Günzburg, um die Kriegsschäden in der Stadt zu fotografieren. In jenem Monat  hatten alliierte Bomberverbände in drei Wellen Günzburg angegriffen. Fellerers Fotos dokumentieren den Wahnsinn des Krieges....
Mehr

Ein Großgebäude aus der Römerzeit – aber wozu?

Ein Großgebäude aus der Römerzeit – aber wozu?
Aktuelles am 29 Jan , 2015
  Günzburg. Herbst 2013 im Zuge der Bauarbeiten in der Schmiedgasse: Auf einer Rechteckfläche von 100 x 40 m zeichnet sich ein Säulenumgang von ca. 5 m Breite ab, die quadratischen, halbmeterstarken Eichenpfosten sind bis zu einer Länge von 1,5 m noch hervorragend erhalten. Die dendrologischen Untersuchungen in Thierhaupten ergeben, dass alle Stämme im Jahr 111 n.Chr. geschlagen worden ...
Mehr